Mietwohnungen in unmittelbarer Nähe zum Potsdamer Platz
... und doch gleichzeitig im Grünen. Kein anderer Bezirksteil liegt so günstig im Zentrum Berlins und hat gleichzeitig einen so hohen Grünanteil; der Freizeitwert ist dadurch extrem hoch.
Direkt gegenüber dem Haus in der Kurfürstenstraße 1 befindet sich einer der kurzfristig geplanten Eingänge in den Park am Gleisdreieick. Den aktuellen Stand der Fertigstellung können Sie erfahren, indem Sie auf die Abbildung am rechten Rand klicken. Darüberhinaus befindet sich ebenfalls in unmittelbarer Näher der Nelly-Sachs-Park mit einem gerade komplett erneuerten Spielplatz. Wer jetzt eine Wohnung in dieser exponierten Lage mieten kann, der sichert sich damit eine Lage, die sicher in kürzester Zeit sehr gefragt sein wird.

Das Haus in der Kurfürstensraße 1 hat 25 Wohneinheiten mit Wohnflächen zwischen 40 und 110 Quadratmetern Wohnfläche und zwei bis fünf Zimmern.
Das Haus befindet sich am südöstlichen Rand des Bezirksteils Berlin-Tiergarten; in einer Studie des Wirtschaftsmagazins Capital wurde diese Lage bereits 2009 als "gut" eingestuft, obwohl die Bauarbeiten zur Entwicklung der Brachfläche auf dem Gleisdreick erst begonnen haben. Der Park soll neben entsprechenden Freiflächen ein Freiluftkino, einen Spielplatz, Tischtennisplatten und im Sommer ein Café beinhalten. Darüberhinaus wird der Weg zum naheliegenden U-Bahnhof Gleisdreieck durch den Park nochmals deutlich verkürzt.

Insgesamt ist die Verkehrsanbindung nahezu perfekt. In unmittelbarer Nähe befinden sich die beiden U-Bahnhöfe Gleisdreieck, Kurfürstenstraße, Mendelsson-arthody-Park und Bülowstraße. Der Potsdamer Platz ist etwa 700 Meter entfernt gelegen und leicht zu Fuß erreichbar.
Nicht umsonst wird der Bezirk Tiergarten von der Zeitschrift Capital im Jahr 2009 so positiv beurteilt:
Zitat: "Gemessen an seiner Fläche hat Tiergarten nur wenige Einwohner. Dafür aber umso mehr politische Prominenz. Bundespräsident Horst Köhler residiert hier, ebenso wie Kanzlerin Angela Merkel. Der Tiergarten ist mit über 200 Hektar die größte Grünanlage der Hauptstadt.

Die kleinen Wohnquartiere von Tiergarten sind so unterschiedlich wie die Preise. Das Lützowviertel im Süden und Moabit im Norden zählen zu den mittleren bis einfachen Wohnlagen mit Mieten von fünf bis sieben Euro und Kaufpreisen zwischen 1200 und 200 Euro pro Quadratmeter. Alt-Moabit in unmittelbarer Spreenähe zählt zu den besseren Lagen mit sanierten Jugendstilhäusern. Hier zahlen Käufer zwischen 1800 und 2500 Euro, Mieter zwischen sechs und acht Euro.

Besonders attraktiv und daher auch teuer ist der Potsdamer Platz. Hier entstanden sehr noble Eigentumswohnungen auf höchstem Niveau, oft mit sensationellem Weitblick über die City. Da das Angebot knapp ist, sind die Preise entsprechend hoch. ... Mieter müssen mit Preisen um die zwölf bis 16 Euro je Quadratmeter rechnen. ..."
Werbung: Urlaub am Fleesensee

Kurfürstenstraße 1
10785 Berlin
info@kurfuerstenstrasse1.de